Меню сайта

Search



RARITETCLASSIC.COM © 2009-2014

Rare classical music

Воскресенье, 04.12.2016, 00:49
Это Вы: Гость | Группа "Гости" | RSS
 
 Каталог файлов
Главная » Файлы » Аудио » Аудио[ Добавить материал ]

Fritz Lehmann conducts J.S. Bach: St. John Passion, BWV 245
28.10.2010, 08:22

Fritz Lehmann

(* 17. Mai 1904 in Mannheim; † 30. März 1956 in München) war ein deutscher Dirigent und Hochschullehrer. Fritz Lehmann, Sohn eines Organisten und Lehrers, studierte von 1918 bis 1921 an der Hochschule für Musik in Mannheim, danach Musikwissenschaft an den Universitäten Heidelberg und Göttingen. Von 1923 bis 1927 war er zuerst Chorleiter, bald aber auch Kapellmeister am Stadttheater in Göttingen. Dann wechselte er nach Essen und übernahm dort die Leitung der Kapellmeisterklasse sowie der Opern- und Orchesterschule an der Essener Folkwangschule. Anschließend arbeitete er bis 1929 als Orchester- und Chordirigent in Hildesheim und danach, 1929 bis 1935, in Hannover. 1934 übernahm er zusätzlich die künstlerische Leitung der Göttinger Händel-Festspiele, die er 1944 nach einem Konflikt mit dem Kreisleiter der NSDAP niederlegte. Von 1935 bis 1938 wirkte Fritz Lehmann, der 1937 der NSDAP beigetreten war, als Generalmusikdirektor in Bad Pyrmont, von 1939 bis 1946 in Wuppertal. Während des Zweiten Weltkriegs trat er auch in den von Deutschen Truppen besetzten Gebieten auf, so in Brüssel und in Paris. Nach dem Krieg berief man Lehmann 1946 erneut zum Leiter der Göttinger Händel-Festspiele, ein Amt, das er bis 1953 ausgeübt hat. Gleichzeitig, ebenfalls ab 1946, wirkte er als Intendant und GMD am Stadttheater Göttingen. 1950 endete diese Tätigkeit mit der aus Kostengründen erzwungenen Schließung des Opern- und Operettenbetriebs. Lehmann baute sich danach eine sehr erfolgreiche Karriere als gesuchter Gastdirigent auf. Viele Rundfunk- und Schallplattenaufnahmen entstanden in dieser Zeit. 1953 verlegte er endgültig seinen festen Wohnsitz nach München und übernahm dort die Leitung einer Dirigentenklasse an der Hochschule für Musik. Während einer Aufführung der Matthäus-Passion am Karfreitag des Jahres 1956 erlitt Fritz Lehmann einen Herzanfall und starb.

NO FOTO

Uta Graf
Born: January 5, 1915 - Karlsruhe, Germany
Died: February 17, 1995
The German lyric soprano, Uta Graf, studied with Ria Ginster, Helene Schlusnus and Anna Bahr-Mildenburg. Uta Graf made her professional debut in 1940 in Düsseldorf. Between 1941 and 1943 she performed at the Aachen Opera. During 1943-1944 she was a member of the Cologne Opera and was a guest artist at the opera houses in Dresden and Stuttgart. The great Chilean pianist Claudio Arrau invited her to perform in the USA and she made her North American debut as Sophie in Strauss’s Rosenkavalier at the San Antonio Opera in 1948. She remained in the USA until 1954 at the San Francisco Opera and guested at the Toronto Opera. She also undertook appearances and concert tours in South America. Graf appeared at Covent Garden (1950-1951), the Netherlands Opera (1955-1958) and during this period guested at the Vienna State Opera and the Munich State Opera. On several occasions she participated in the Holland Festival, and was a cast member of the first performance of Henri Tomasi’s opera Sampiero Corso in 1958. Later Uta Graf returned to the USA where she concentrated her activities on the concert hall and teaching. She became a member of the music faculty at the Peabody Conservatory in Boston between 1958-1966 and was appointed a Professor at the Manhattan School of Music, New York. Married to the concert master Pierre Breyer, Uta Graf worked with musicians such as Leopold Stokowski, Josef Krips, Paul Hindemith and Fritz Lehmann.


Walter Berry     Marga Höffgen


Julius Patzak     Gérard Souzay

Johann Sebastian Bach

Johannes-Passion, BWV 245

Uta Graf, soprano

Marga Höffgen, contralto

Julius Patzak, tenor

Gérard Souzay, baritone

Walter Berry, bass

Vienna Singers Academy

Vienna Symphony Orchestra

Fritz Lehmann

06.04.1955 (live in Large Concert Hall of Vienna)

Категория: Аудио | Добавил: Павел | Теги: Lehmann, Bach
Просмотров: 605 | Загрузок: 0 | Комментарии: 12 | Рейтинг: / |
Всего комментариев: 12
Entrance
Логин:
Пароль:
Chat
500
Categories
Аудио [1154]

www.raritetclassic.com © 2016

Яндекс.Метрика